Wir machen Sie so richtig knorke! 

STARK Academy

Mehr erfahren

Noch vor dem ersten Handschlag zu erkennen, wie ihr Gegenüber tickt, bringt Sie in Führung. Wir zeigen Ihnen, wie...

STARK Academy GMBH & CO KG

Über 25 Jahren Erfahrung + aktuelle Forschung

Kombinierte Erkenntnisse der Neurophysiologie, Kommunikationspsychologie & Medienwissenschaften ermöglichen Ihnen die Entwicklung & Veränderung im Team und persönlichen Rahmen. Diese Prozesse in Führung, Kommunikation & Teamwork umzusetzen, ist der Kern unserer Angebote - mit dem Ziel, im privaten wie beruflichen Umfeld jede Situation sicher zu meistern.


 

Man will ja schließlich wissen, mit wem man es zu tun hat.

ÜBER UNS

Wahrnehmungsverarbeitung im Gehirn zu verstehen und zu steuern, eröffnet einen völlig neuen Umgang mit uns selbst und vor allem mit dem Gegenüber. Die gezielte Nutzung der eigenen wie fremden, bewussten und vor allem unbewussten Wahrnehmungs- und Verhaltenssteuerung sowie deren mentale, mediale, nonverbale und verbale kommunikative Auslagerung dynamisieren personale Entwicklungs- und Veränderungsprozesse wie auch persönliche Leistungsfähigkeit, Stressresistenz, kommunikative Wirkung, tragfähige Beziehungen, belastbare Konfliktregulierung und jegliche Teamentwicklung.

Arbeitsweise

Wir orientieren uns an interdisziplinären Forschungsarbeiten von Bernd B. Schmidt mit seinem auf Wahrnehmungs-, Gedächtnis- und Darstellungsvorgängen basierenden Bildvergleich. Demnach ist menschliches Verhalten gemäß der Erkenntnisse aus Psychologie, Medien- und Neurowissenschaften der individuelle Bewältigungsversuch, das Ungleichgewicht zwischen inneren und äußeren, unbewussten und bewussten Bildvergleichsprozessen zu balancieren für eine handlungs- wie konfliktregulierende Wirkung. Bildkommunikation als Fundamentalkommunikation ist die Basis von Selbst- und Fremdmanagement, Führung, Motivation, Beziehung, Kommunikation, Konfliktregulierung, Stressbewältigung und Burnout-Prävention. Sie ermöglicht die erfolgreiche Verknüpfung von Arbeitstechniken aus Beratung, Training, Coaching, Supervision und Therapie.

Arbeitsansatz

Unser interdisziplinärer wie ganzheitlicher Ansatz zielt auf Kenntnis, Verständnis und Gestaltung personaler Prozesse von Wahrnehmung, gedächtnisspezifischer Verarbeitung und kommunikativer Auslagerung im beruflichen wie persönlichen Alltag. Die Arbeitsergebnisse belegen, dass in unserer höchst schnelllebigen Zeit, in der öffentliches Leben privatisiert und privates Leben ökonomisiert wurde, im massenhaften Verlust eigener und fremder Gefühlswelten, Teilnehmer befähigt werden, eigenes wie fremdes Verhalten (noch) erfolgreicher bemessen und gestalten zu können.

Arbeitsausrichtung

International anerkannte IT-Projektleiter wünschten sich spezielle Tools, um rasch und treffsicher für unterschiedlichste Aufgaben den richtigen Mitarbeiter auszuwählen, Teams und nicht zuletzt sich selber in Entwicklungs- wie Veränderungsprozessen zu führen und zu motivieren, sowie individuelle und soziale Konflikte nachhaltig zu regulieren. Gefordert war damit ein fundamentaler wie wissenschaftlicher Ansatz, der menschliches Verhalten generell wie speziell erklärbar und regulierbar macht. Vor diesem Hintergrundverständnis setzen wir auf Prozesse der individuellen Wahrnehmungs- und Verhaltenssteuerung. All unsere Themen und Formate implizieren daher Vergleich und Wechselwirkung von Bildern der Wahrnehmung der aktuellen Situation mit im Gedächtnis gespeicherten Bildern der Vergangenheit einer Person, um Prozesse der Entstehung, Entwicklung, Entfaltung und Veränderung von Verhalten nachhaltig managen zu können.

Methodisches Gesamtkonzept

Getragen vom kommunikativen Austausch setzt unsere Methode vornehmlich auf die Unmittelbarkeit körperlichen Erlebens im Mix aus kommunikationspsychologischen, -soziologischen, bewegungs-, theater- und medienpädagogischen Mitteln und Methoden vor neurowissenschaftlichem Verständnishintergrund. Es gilt neben den wie auch immer lautenden Themen und Fragestellungen stets auch den individuellen „Bildvergleich als Handlungsregulativ“ aufzudecken und ihn für die erfolgreiche Bewältigung unterschiedlichster beruflicher wie persönlicher Situationen konsequent zu nutzen. Für eine messbare Qualitätssicherung wird angestrebt, dass die Teilnehmer im Rahmen themen- bzw. fachspezifischer Schwerpunkte auch eigene Wahrnehmungs- und Verhaltensprozesse selbstständig überprüfen, regulieren und optimieren lernen.


 

Die Köpfe der STARK Academy

Junges Blut trifft alten Hasen

Akademische Neugier, persönlicher Ehrgeiz, beruflicher Erfolg und vielfältige Hintergrunderfahrungen in Journalismus, Recht, Wissenschaft und Theater geeint in einer modernen Theorie und einer zeitgemäßen Methodenvielfalt für Training, Coaching und Beratung - das spricht für sich, für unseren Weg und unsere Stärke.